Ein Waschbecken Töpfern


Tonarbeiten kann man natürlich nur machen, wenn man eine Brennerei gefunden hat. Den Ton selber kann man im Bastelbedarf oder Online erwerben. Und zu Hause verarbeiten. 

Waschbecken aus Ton

Zutaten:

- Ton

- eine große Schale

- Schwamm

- eine Schale mit Wasser

- Modellier Utensilien

- Unterlage 

- Glasuren




Als Grundform habe ich eine sehr große Tonschale genommen. dort hinein habe ich dann Tonklumpen an die Innenwand gedrückt. Stück für Stück. Und alles gut miteinander verschmiert. Die Wand habe ich ungefähr 1,5 cm dick gemacht.

Waschbecken aus Ton


ein Waschbecken aus Ton

Nun ging es an die Krake. Da der Kopf sehr groß ist, brauchte er zum einen, eine Stütze bis er trocken war. Außerdem habe ich ihn am nächsten Tag ausgehöhlt. Dann ist der Ton Lederartig und lässt sich noch gut bearbeiten. Das minimiert das Risiko das er im Ofen gesprengt wird.   


Das Loch für den Ausguss habe ich zwei Tage später reingeschnitten, nachdem ich das Becken aus der Schale genommen habe. Das muss man wirklich sehr vorsichtig machen.  Ich habe es einen cm im Durchmesser größer gemacht als das Ablaufsieb selber ist. Weil der Ton sich beim trocknen noch etwas zusammen zieht und noch die Glasur rauf kommt. 



Das Ganze muss nun Minimum eine Woche gut durch trocknen. Dann muss das erste Mal gebrannt werden. Im sogenannten Schrühbrand. Dann ist der Ton hart und kann sich nicht mehr im Wasser auflösen, nimmt aber noch Feuchtigkeit auf. 


Es gibt kleine Töpfe Glasur im Bastelbedarf zu kaufen. Die Anleitung steht drauf. Die Farben sind beim Auftragen etwas irritierend, da sie komplett anders aussehen als nach dem brennen. Aber da muss man durch.  Ich habe die Glasur zwei mal aufgetragen, trocknen lassen und die abermals brenn lassen. Im Glasurbrand. 


Nach dem Glasurbrand ist das Becken wasserdicht. Und man kann den Abguss reinschrauben. 

Wachbecken aus Ton

Kommentar schreiben

Kommentare: 0